Information

Erfindungen des Alltags, die philippinisch sind

Erfindungen des Alltags, die philippinisch sind


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mondrover

Wenn Sie das nächste Mal ein Video auf Ihrem PC ansehen oder ein Videospiel spielen, sollten Sie sich bei dem philippinischen Erfinder bedanken Diosdado Banatao der den Grafikbeschleuniger-Chip für PCs erfunden hat.

VERBINDUNG: 35 ERFINDUNGEN, DIE DIE WELT VERÄNDERT HABEN

Banatao wurde 1946 als Sohn eines armen Reisbauern geboren und ging barfuß auf einem Feldweg zur Grundschule. Nach der High School absolvierte Banatao das Mapúa Institute of Technology mit einem Abschluss in Elektrotechnik. Anschließend arbeitete er als Pilot für Philippine Airlines, arbeitete aber bald in den USA bei der Boeing Corporation.

Bonatao besuchte die renommierte Stanford University, wo er 1972 einen Master of Science in Elektrotechnik und Informatik abschloss. Banatao arbeitete bei Commodore International und entwarf den ersten 16-Bit-Mikroprozessor-Rechner auf Einzelchip-Basis, der ihn bei Schülern überall beliebt machte.

Banatao wurde dann die Erstellung des ersten Systemlogik-Chipsatzes für IBMs PC-XT und PC-AT, des lokalen Buskonzepts und des ersten Windows-Grafikbeschleunigerchips für PCs zugeschrieben. Diese letztere Entdeckung ermöglichte es Computern, viel schneller zu arbeiten, und ermöglichte es Benutzern, grafisch mit Computern zu interagieren, anstatt nur über die Befehlszeile.

Banatao erhielt einen Doktortitel. Er hat an der Stanford University im Bereich Mixed-Signal-CMOS-IC-Design zahlreiche Auszeichnungen erhalten, 13 Artikel mitverfasst und hält sechs US-Patente.

Die Lippenstiftkamera

Kurz vor der Wende des 21. Jahrhunderts philippinischMarc Loinaz erfand die Ein-Chip-Videokamera. In Zusammenarbeit mit einem Team von Lucent Technologies in den USA wurden sie beauftragt, eine Kamera zu entwickeln, die so billig ist und so wenig Strom verbraucht, dass sie in Dinge wie Uhren und Geräte integriert werden kann.

Frühere Videokameras erzeugten Bilder unter Verwendung von CCDs (Charge Coupled Devices), aber CCDs konnten nicht denselben Siliziumchip wie Bildsensoren belegen. Loinax und sein Team haben die analogen Schaltungen dazu gebracht, denselben Chip wie die digitalen Signalverarbeitungsschaltungen zu belegen, indem sie ihnen beigebracht haben, sich gegenseitig zu ignorieren.

Loinax beschrieb den Prozess wie folgt: "Wir haben Operationen auf dem Chip so geplant, dass wir während aller empfindlichen analogen Operationen die digitalen Schaltkreise abschalten." Heute tauchen diese sogenannten "Lippenstiftkameras" auf waghalsigen Körpern, Formel-1-Rennwagen und der Tischschiene von Pokertischen während Turnieren auf, wo sie die Karten der Spieler "ausspionieren".

Eine Leidenschaft für Kinder

Im Jahr 1933 philippinische Frau Fe Del Mundo absolvierte ihre medizinische Ausbildung an der Universität der Philippinen. Dann stellte der philippinische Präsident Manuel Quezon ihr ein Stipendium zur Verfügung, um ihre mediale Ausbildung an einem beliebigen Ort fortzusetzen, und sie entschied sich für ein Studium der Pädiatrie an der Harvard University in Boston, Massachusetts.

1941 kehrte Del Mundo auf die Philippinen zurück, kurz bevor Japan in dieses Land einfiel. Del Mundo arbeitete in dieser turbulenten Zeit mit Internierten zusammen und gründete nach dem Krieg ein eigenes Kinderkrankenhaus.

Das 1957 fertiggestellte Kinderkrankenhaus in Quezon City war das erste Kinderkrankenhaus auf den Philippinen. Die Verwendung des Inkubators für Frühgeborene wurde im Krankenhaus als Pionierarbeit geleistet.

Freude auf dem Mond reiten

1971 nutzte die Apollo 12-Mission zum Mond den ersten "Moon Buggy", um die Mondoberfläche zu erkunden. Erstellt von einem Team der NASA, zu dem auch ein philippinischer Maschinenbauingenieur gehörte Eduardo San JuanDer Lunar Rover wurde auch während der letzten drei Apollo-Mondmissionen (15, 16 und 17) eingesetzt, die 1971 und 1972 stattfanden.

Mit einem Gewicht von 460 Pfund wurde der Rover für eine Nutzlast von 1.080 Pfund ausgelegt. Es war 10 Fuß lang, hatte einen Radstand von 7,5 Fuß und war 3,6 Fuß hoch. Der Rover hatte ein dreiteiliges Chassis, das in der Mitte angelenkt war, damit es zusammengeklappt und in der Bucht des Mondmodul-Quadranten 1 aufgehängt werden konnte. Heute bleiben drei verlassene Mondrover auf dem Mond.


Schau das Video: 10 Menschen mit Superkräften - die du nicht glaubst, dass sie existieren! (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Husayn

    Ich glaube, dass Sie einen Fehler machen. Ich kann es beweisen. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.

  2. Tighearnach

    Es ist schön zu wissen, dass es wirklich lohnende Blogs in dieser Mülleimer -Dose Yasha gibt. Ihre ist eines davon. Vielen Dank!

  3. Wilbert

    Vereinbart, der bemerkenswerte Satz

  4. Lootah

    Natürlich sind Sie Rechte. In diesem ist ich denke, dass es ausgezeichnetes Denken ist.

  5. Garey

    Worüber reden all diese Leute in den Kommentaren? o_O

  6. Toli

    Ich denke, dass Sie einen Fehler begehen. Lass uns diskutieren. Schreib mir per PN, wir reden.



Eine Nachricht schreiben