Information

Der Rechtsstreit zwischen Huawei und den USA nimmt zu

Der Rechtsstreit zwischen Huawei und den USA nimmt zu


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Am Mittwoch dieser Woche hat Huawei, ein weltweit führender Anbieter von Informations- und Technologieinfrastruktur und intelligenten Geräten, seinen Rechtsstreit gegen die USA verschärft.

Was sagt der chinesische Technologieriese? Dass das Verbot von Huawei durch die Bundesregierung verfassungswidrig ist.

VERBINDUNG: Die Eskalation des Kampfes der US-Regierung mit Huawei dauerte lange

Die Handelsspannungen zwischen China und den USA haben zugenommen, und Huawei ist mittendrin. Der Hauptgrund für den Zusammenstoß ist, dass US-Beamte seit einiger Zeit befürchten, dass die Technologie von Huawei gegen die amerikanische Nation als Spionagewerkzeug für die chinesische Regierung eingesetzt werden könnte.

Huawei hat diese Anschuldigungen von Anfang an inbrünstig bestritten.

Eine kürzlich erlassene Gesetzgebung, die US-Regierungsbehörden verbietet, Huawei-Geräte zu verwenden und zu kaufen, hat speziell zu Reibereien geführt. So sehr, dass das chinesische Unternehmen im März eine Klage gegen die US-Regierung einreichte.

Huawei Klage gegen US-Regierung

Die Klage konzentriert sich insbesondere auf das Gesetz, das als National Defense Authorization Act (NDAA) bekannt ist. Die NDAA legt genau das Budget und die Richtlinien des US-Verteidigungsministeriums fest, einschließlich der darunter tätigen Agenturen.

Präsident Donald Trump unterzeichnete das Gesetz, das ausschließlich die Nutzung oder den Kauf von Huawei-Geräten oder -Diensten durch Bundesbehörden oder deren Auftragnehmer verbietet.

Der Chief Legal Officer von Huawei, Song Liuping, sagte in einer Pressekonferenz aus Shenzhen am Mittwoch, dass die USA versuchen, das Unternehmen durch ihre gesetzgeberischen Maßnahmen aus dem Geschäft zu bringen. Etwas "fast nie in der Geschichte gesehen".

Darüber hinaus erklärte Song, dass die USA noch keine Beweise für ihre Behauptungen gegen die Spionagebedrohung von Huawei vorlegen müssen. Er fährt fort: "Es gibt keine Waffe. Kein Rauch. Nur Spekulation."

"Es gibt keine Waffe. Nur Spekulation."

Auf dieser Pressekonferenz gab Huawei bekannt, dass es beim Gericht des Eastern District of Texas einen Antrag auf summarische Beurteilung seines Falls gegen die USA gestellt hatte.

Um dem Feuer Treibstoff hinzuzufügen, wurde die Reibung in diesem Monat erhöht, nachdem das US-Handelsministerium Huawei auf seine Handels-Blacklist gesetzt hatte. Diese schwarze Liste verhindert, dass das Unternehmen Teile von amerikanischen Unternehmen kauft. Darauf hat sich Huawei stark verlassen.

Mit seiner Platzierung auf der US-Handels-Blacklist wurde Huawei kritisch getroffen, als große US-Technologieunternehmen - einschließlich Google - aus dem Handel mit dem chinesischen Unternehmen aussteigen.

Was wird als nächstes für Huawei passieren?

Ren Zhengfei, CEO von Huawei, sagte den chinesischen Medien, dass sie "vollständig auf einen Zusammenstoß mit den USA vorbereitet" seien.

Bleib dran.


Schau das Video: If You Dont Know, Now You Know: 5G. The Daily Show (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Kaseeb

    Nun, bring, Verschwender, willkommen zurück.

  2. Mezshura

    Interessante Möglichkeit

  3. Husto

    Es wird schwierig für eine langweilige Verständnis der Bedeutung dieser Arbeit,

  4. Donnelly

    Teufelsgurt

  5. Kerbasi

    Ich denke, Sie machen einen Fehler. Lassen Sie uns dies diskutieren. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.

  6. Billie

    Verständlicherweise vielen Dank für Ihre Unterstützung in dieser Angelegenheit.

  7. Guedado

    Ich entschuldige mich für die Einmischung ... Ich verstehe dieses Problem. Ich lade Sie zu einer Diskussion ein.



Eine Nachricht schreiben