Information

NASA-Wissenschaftler erstellen Biomarker für Schlafentzug

NASA-Wissenschaftler erstellen Biomarker für Schlafentzug

Jedes Jahr allein in den Vereinigten Staaten, 100,000 In Krankenhäusern treten jedes Jahr Todesfälle aufgrund von medizinischen Fehlern auf, und es hat sich gezeigt, dass Schlafentzug einen signifikanten Beitrag leistet. Es wird geschätzt, dass27% von Amerikanern haben Schlafstörungen, während sie grob sind 164 Millionen leiden jede Woche unter schlafbezogenen Problemen.

Möglicherweise beschäftigen Sie sich gerade mit schlafbezogenen Problemen, und diese werden weltweit weitaus häufiger als Sie denken. Rücksichtslose Arbeitszeiten, Veränderungen in Ihrem persönlichen Leben und allgemeine Gesundheitsprobleme können eine wichtige Rolle bei Ihrem Schlafmangel spielen. Wenn jedoch nicht richtig behandelt wird, kann Schlafentzug gefährlich sein.

In der Tat kann ein Mangel an Schlaf nicht nur für Ihre persönliche Gesundheit gefährlich sein, sondern auch für die Menschen um Sie herum. Sogar die Atomkatastrophe von Tschernobyl kann auf Schlafentzug zurückgeführt werden.

Die Augen lügen nie

Neue Untersuchungen am Ames Research Center der NASA im kalifornischen Silicon Valley haben ergeben, dass eine Reihe von Augenbewegungstests einen zuverlässigen Biomarker für den individuellen akuten Schlafverlust darstellt.

In der von der NASA geleiteten Forschung entdeckten die Forscher, dass ein einfacher und leicht erhältlicher Satz von Augenbewegungsmessungen genaue Einblicke in mögliche neuronale Defizite liefern kann. Noch interessanter ist, dass dieselben Messungen möglicherweise verwendet werden könnten, um schlafbezogene Beeinträchtigungen zu identifizieren, die durch Alkohol oder sogar Hirnverletzungen verursacht wurden.

Die Studium

Für die Studie mussten die Forscher zunächst eine Basislinie festlegen, da die Schlafgewohnheiten und Tagespläne der meisten Menschen variieren. Erste Themen erlebt 8,5 Stunden pro Nacht ohne Alkohol, Drogen oder Koffein. Nachdem sich die Teilnehmer ausgeruht hatten und keine Schlafschulden oder Störungen hatten, begann der wahre Spaß.

Die Probanden wurden dann gebeten, wach zu bleiben 28 Stunden Während sie im Labor für Ermüdungsbekämpfungsmaßnahmen bei der NASA Ames waren, testeten die Forscher gelegentlich ihre Seh- und Augenbewegungsleistung und maßen, wie sie sich Tag und Nacht veränderte.

Die Forscher des Labors stellten fest, dass die Augenbewegungen der Teilnehmer dramatisch beeinträchtigt waren, nachdem ihnen der Schlaf entzogen worden war und sie gebeten wurden, Reize mit unvorhersehbarem Beginn, unvorhersehbarer Richtung, Geschwindigkeit und Startort zu verfolgen.

Kurz gesagt, die Studie zeigt auch die möglichen Auswirkungen auf diejenigen auf, die in Jobs arbeiten, die eine präzise Motorik und Wachsamkeit erfordern, da dies für die Menschen um Sie und sich selbst schädlich sein kann.

"Es gibt erhebliche Auswirkungen auf die Sicherheit von Arbeitnehmern, die möglicherweise Aufgaben ausführen, die eine präzise visuelle Koordination ihrer Handlungen bei Schlafentzug oder in Nachtschichten erfordern. Durch die Betrachtung einer Vielzahl von Komponenten menschlicher Augenbewegungen konnten wir nicht nur Schläfrigkeit, sondern auch Schläfrigkeit feststellen Unterscheiden Sie es von anderen Faktoren wie Alkoholkonsum oder Hirnverletzung, von denen wir zuvor gezeigt haben, dass sie subtil unterschiedliche Defizite bei Augenbewegungen verursachen ", sagte Lee Stone, leitender Autor der Studie.

Die Studie ist veröffentlicht inDas Journal of Physiology.


Schau das Video: Einladung Onlinevortrag Zeit sichtbar machen - Nächtliche Zeitraffer (Oktober 2021).